Über uns

Der menschliche Körper ruht nie – und das ist auch gut so. Ständig arbeiten verschiedene Körpersysteme daran, das Gleichgewicht in unserem Körper aufrechtzuerhalten. Trotzdem können kleine und grosse „Baustellen“ entstehen. Unsere Aufgabe als PhysiotherapeutInnen liegt darin, optimale Reize zu setzen, um Ihre individuelle Baustelle zu reduzieren und wenn möglich nachhaltig zu beheben.

Die Philosophie von Baustelle Körper besteht darin, Patienten und Athletinnen ein umfangreiches Therapie- und Sportangebot an einem Ort anzubieten. Wir begleiten unsere Patieninnen von Beginn der Rehabilitation bis zum Wiedereinstieg in den Alltag oder Sport.

Die steigende Nachfrage nach effizienten und präventiven Behandlungsmethoden und funktionellen Trainingsgeräten, motivierte uns, der Region Oberwallis moderne Trainingsmöglichkeiten anzubieten. Die digitalen Fitnessgeräte inklusiv Fitness Software ermöglichen den Patienten und Athletinnen ein einzigartiges Trainingserlebnis, das konkret an ihre individuellen körperlichen Voraussetzungen, ihr Fitnesslevel und ihre Fitnessziele angepasst ist. Neben der Anwendung wissenschaftlich geprüfter Behandlungsmethoden bleibt für uns der Austausch zwischen Patient und Therapeutin von wichtiger Bedeutung.

Individualität                   
Der menschliche Körper steht im Zentrum. Er ist Inspiration und Basis für alle Dienstleistungen von Baustelle Körper.
Leidenschaft                    
Wir arbeiten motiviert und engagiert an Ihrer persönlichen Baustelle.
Nachhaltigkeit                
Ihr Fortschritt ist unser oberstes Ziel. Wir wollen Ihnen eine anhaltende Vitalität und Mobilität ermöglichen.

Unser Team

Aline Kronig - Schmid

Geschäftsführung und Inhaberin

Bsc in Physiotherapie und Msc in Sportphysiotherapie
Sportphysiotherapie SPT
CAS Health Care Leadership & Management
CAS Coaching in der Praxis i. A.
Female Leadership

"Physiotherapeutin mit Leib und Seele – Es begeistert mich Menschen aus allen Altersstufen zu betreuen, motivieren und gemeinsam Erfolge zu feiern!"

Geboren und aufgewachsen in Brig, faszinierten mich bereits in jungen Jahren die Bewegung und deren Wirkung auf den menschlichen Körper. Um mein Wissen in den Bereichen Sport und Medizin zu vertiefen, absolvierte ich das Studium als Physiotherapeutin in den Jahren 2012-2016 an der Berner Fachhochschule. Während meiner Arbeit in verschiedenen Praxen und im Spital Interlaken absolvierte ich meine Masterausbildung in Sportphysiotherapie an der Universität in Salzburg. Das gewonnene Fachwissen konnte ich an Sportevents wie beispielsweise der Ultimate Frisbee Weltmeisterschaft in Amerika und der andauernden Mitbetreuung der ersten Mannschaft des EHC Visp praktisch anwenden. Meine Leidenschaft zum Sport und meinem Beruf haben mich dazu motiviert, meinen langjährigen Traum einer eigenen Praxis zu verwirklichen.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, etwas italienisch

Michael Kronig

Stv. Geschäftsführer

Bsc in Physiotherapie
MSc in Sportwissenschaften
Sportphysiotherapie SPT

"Physiotherapie – Faszination und Herausforderung zugleich."

Sport und Bewegung waren nicht nur in meiner Kindheit in Zermatt, sondern auch während meiner Studienzeit in Bern von zentraler Bedeutung. Die Faszination des menschlichen Körpers in seinen unterschiedlichsten Facetten und dessen Leistungsfähigkeit motivierten mich nach meinem Sportstudium an der Universität in Bern (2008-2014) einen zusätzlichen Bildungsweg einzuschlagen. Mit der Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Berner Fachhochschule (2014-2018) konnte ich das Wissen aus der Sportwissenschaft mit demjenigen der Physiotherapie verknüpfen. Mit grosser Freude und viel Herzblut konnte ich meine Fertigkeiten im Spital FMI in Interlaken vertiefen und freue mich nun in diese moderne (Sport-)Physiotherapie im Oberwallis einzusteigen und meine Patientinnen und Patienten auf dem Weg zurück in den Alltag oder den Sport zu begleiten.

Sprachen: Deutsch, Englisch, etwas Französisch

Antoinette Andenmatten

dipl. Physiotherapeutin
dipl. Craniosacral Therapeutin
dipl. med. Masseurin

"In all den Jahren erfahre ich es als Geschenk und Privileg, Menschen mit meinen Händen zu unterstützen und ein Detail in der Prävention, der Therapie und der Regeneration sein zu dürfen."

Mit Menschen zu arbeiten, sie zu motivieren und gemeinsam Ziele zu erreichen ist einfach schön. Seit dem Jahr 2000 bin ich als Physiotherapeutin tätig, nach Stationen in Zermatt, Brig und lange in Bern und Thun hat, es mich im Sommer 2021 wieder zurück ins Wallis gezogen.

Meine Begeisterung für Sport und Bewegung kann ich hier in der Baustelle Körper voll und ganz ausleben. Bei meiner Tätigkeit als Chefphysiotherapeutin des Schweizer Frauenfussball Nationalteams erlebe ich seit 2006  die anspruchsvollen und emotionalen Facetten des Spitzensports ganz nahe mit. Inklusive persönlichen Höhepunkten, wie die WM 2015 in Canada, die EM 2017 in Holland, die EM 2022 in England sowie die WM 2023 in Neuseeland/Australien.

Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern und lebe mit meiner Familie in Thun. Mit unserem VW Bus entdecken wir gerne Europa und die Schweiz.

In der Freizeit geniesse ich das Wasser mit Schwimmen, Segeln und surfen.

In der Bergwelt bin ich wandernd oder im Winter auf dem Snowboard, Ski oder Telemark anzutreffen.

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, etwas Italienisch und Spanisch

Josia Dalliard

BSc Physiotherapie
CAS Manuelle Therapie Basic

"Wer rastet der rostet - use it or lose it."

In meiner Kindheit stand der Sport sehr stark im Vordergrund. In meiner Freizeit verbrachte ich viel Zeit auf dem Fussballplatz oder auf dem Hartplatz in Mörel, wo ich aufgewachsen bin. Neben dem Fussball versuchte ich mich im Volleyball, Leichtathletik sowie im Tennis.

Nach der Orientierungsschule entschied ich mich für eine Lehre als Automobil-Mechatroniker. Anschliessend folgte ein Jahr Berufsmaturität im technischen Bereich und danach die Rekrutenschule.

Je mehr Zeit verging, desto mehr beschäftigte ich mich mit dem Körper. Die enorme Leistungs- und Regenerationsfähigkeit die er erbringen kann, imponierte mir. Das Interesse an Interventionen nach einer Verletzung nahm stetig zu und ich meldete mich für die Aufnahmeprüfung zum Physiotherapeuten an.

Nach bestandener Prüfung konnte ich 2015 – 2019 das Bachelorstudium in Physiotherapie im medizinischen Bildungszentrum in Basel absolvieren. Nach 3 Jahren in der Physio5 Praxis in Bern, bin ich nun froh, meine Tätigkeit als Physiotherapeut in meiner Heimat auszuüben.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Sabine di Lallo

Bsc in Physiotherapie

"Bewegung ist Leben - gute Bewegung ist Lebensqualität."

Aufgewachsen in einem schönen Gommer Bergdorf empfand ich schon früh Faszination an Bewegung, ganz besonders am Langlaufsport, was mich später dann auch zum Biathlon führte.
Als langjährige Spitzensportlerin hat mich der menschliche Bewegungsapparat schon immer sehr begeistert. Schon früh wurde ich damit konfrontiert, wie wichtig ein reibungslos funktionierendes Bewegungssystem im Sport aber auch im normalen Alltag ist. Über die Jahre im Spitzensport konnte ich im Bereich Sport und Rehabilitation viele spannende Erfahrungen sammeln, was mich schlussendlich dazu motivierte die Ausbildung zur Physiotherapeutin zu absolvieren. Die Arbeit mit den Patienten und deren Unterstützung in ein schmerzfreies Leben begeistert mich sehr und bereitet mir täglich grosse Freude.

Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch

Jana Guggisberg-Bumann

BSc Physiotherapie
Sportphysiotherapie SPT

"Nichts passiert, bis sich etwas bewegt."

Ich bin im autofreien Saas-Fee aufgewachsen. Von klein auf sehr aktiv, verbrachte ich den grössten Teil meiner Freizeit in der Natur oder auf dem Fussballplatz. Die Freude an der Bewegung in den diversen Sportarten und das Interesse am menschlichen Körper zeigten sich bereits in jungen Jahren. Im Jahre 2010 schloss ich meine 3-jährige Lehre zur medizinischen Praxisassistentin in Brig ab. Die Leidenschaft zum Sport, der Arbeit mit dem Bewegungsapparat und der Gesundheit liessen mich nicht mehr los. Von 2012-2016 absolvierte ich das Studium zur Physiotherapeutin an der Berner Fachhochschule und bildete mich in den Jahren 2018-2019 in Magglingen zur Sportphysiotherapeutin weiter.

Die letzten Jahre konnte ich mein Gelerntes in ambulanten Praxen in Zollikofen und Saas-Grund anwenden und wertvolle Erfahrungen sammeln. Mittlerweile bin ich Mutter von 2 kleinen Kindern und freue mich auf die neue Herausforderung in diesem erfahrenen und motivierten Team.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, etwas Spanisch

Anja Schmid

BSc Physiotherapie
Cand. MSc Physiotherapie mit Schwerpunkt Sport

"Der Erfolg einer Therapie liegt in der Zusammenarbeit."

Geboren und aufgewachsen bin ich als 5. von sechs Kindern in Ausserberg. In Brig habe ich am Kollegium meine Matura absolviert und ging anschliessend nach Bern, um Physiotherapie zu studieren. Erfahrungen in der Orthopädie und der Traumatologie durfte ich im Inselspital Bern, sowie auf der Rehabilitation des Spitalzentrums Oberwallis sammeln.

Ich kam als klassischer Sportmuffel auf die Welt. Die Freude an Bewegung und Sport hat sich bei mir während meines Studiums entwickelt. Diese Freude geht nun so weit, dass ich mich anschliessend an mein Bachelorstudium entschieden habe, einen Master of Science mit dem Schwerpunkt Sportphysiotherapie zu absolvieren. Das Interesse an der Medizin hingegen wurde mir in die Wiege gelegt und schon im Kindergarten wünschte ich mir meinen ersten Atlas über den menschlichen Körper.

Als Physiotherapeutin nehme ich meine Verantwortung wahr, Probleme zu erkennen, gemeinsam Ziele zu definieren und die Betroffenen auf ihrem Weg mit meinem Fachwissen zu begleiten.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Talitha Gurten

Sekretariat Physiotherapie

"Grosse Faszination für den Fussball" 

Die Begeisterung für den Sport und die Natur begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Bereits als kleines Kind verbrachte ich jede freie Minute entweder auf dem Fussballplatz oder im Winter auf den Skiern.

Nach der Orientierungsschule in Mörel absolvierte ich die Fachmittelschule mit dem Schwerpunkt "Soziale Arbeit und Pädagogik" an der Oberwalliser Mittelschule St. Ursula in Brig. Kurz nach meinem Abschluss fing ich die Kaufmännische Lehre mit begleitender Berufsmatura im Tourismusverein Landschaftspark Binntal in Ernen an. Nach einem 1.5-jährigen Abstecher in Bern, hat es mich wieder zurück in meine Heimat, ins Wallis, verschlagen.

In meiner Freizeit spiele ich aktuell Fussball beim FC Brig. Zudem liebe ich es in den Bergen wandern zu gehen, wo ich meine Fotokamera stets griffbereit habe, um die schönsten Momente und Stimmungen einzufangen. Im Winter verbringe ich die meiste Zeit als leidenschaftliche Skifahrerin auf der Piste, bin aber auch immer sehr offen und motiviert neue Sportarten auszuprobieren.

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, wenig Italienisch

Benita Bieler

Sekretariat Physiotherapie

"Administrationsqueen" 

Ich bin zuständig für die Administration und helfe im Hintergrund. Den persönlichen Kontakt mit unseren Patienten schätze ich sehr. 

Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch